Laden...

Was wir fordern!

​Nicht jeder Mensch ist zu den gleichen Zeiten gleich produktiv: Einige von uns arbeiten lieber früh am Morgen, andere bis spät in die Nacht. Warum sollte man das nicht nutzen? Mobiles Arbeiten, von zu Hause, im Betahaus oder gar vom Strand aus, könnte immer wichtiger werden. Technologie bietet uns die Möglichkeit, den Menschen aus alten starren Arbeitsabläufen zu befreien – demnächst arbeiten wir vielleicht in virtuellen Realitäten. Doch: Bringt uns der technologische Fortschritt wirklich voran in eine bessere Arbeitswelt – oder bedeutet er vielmehr immer kürzere Taktungen, immer mehr Effizienzanspruch, pausenlose Erreichbarkeit und digitale Überwachung? Wie wollen wir eigentlich künftig arbeiten? Welche Rolle spielt dabei digitale Technologie? Was wollen Unternehmen – und was fordern wir?

Philipp Riederle, geboren 1994, ist Deutschlands jüngster Unternehmensberater. Im Rahmen des Wissenschaftsjahrs 2014 wurde Riederle als einer der führenden „Digitalen Köpfe Deutschlands“ ausgezeichnet. Im April 2017 erschien sein zweites Buch „Wie wir arbeiten und was wir fordern“, das den Anlass für unsere Diskussion bietet.

Ole Keding ist Politik- und Kommunikationswissenschaftler und arbeitet als Innovationsmanager bei der Digital-Agentur Pilot in Hamburg. Dort gestaltet der Organisationspsychologe interne Wandlungsprozesse.

Philipp Riederle und Ole Keding

Lab Lecture #10

08.11.2017

Bucerius Law School
Jungiusstraße 6
20355 Hamburg

Bisherige Lab Lectures

Jochen Steil und Jutta Allmendinger-

Was wir erwarten (können)!

xxxx Maschinen werden immer intelligenter – bis 2020 sollen sie, so die Prognosen, in vielen Bereichen sehr viel besser und sehr viel effizienter arbeiten als der Mensch. Viele klassische Berufsfelder …

MEHR LESEN »
Philipp Riederle und Ole Keding

Was wir fordern!

​Nicht jeder Mensch ist zu den gleichen Zeiten gleich produktiv: Einige von uns arbeiten lieber früh am Morgen, andere bis spät in die Nacht. Warum sollte man das nicht nutzen? …

MEHR LESEN »
Daniel Domscheit Berg

Demokratie und Manipulation im digitalen Zeitaltern

Welchen Einfluss können Hacker auf fremde Wahlkämpfe nehmen? Wie nutzen die Parteien und andere Akteure dies? Welche Gefahren gehen von Fakenews, Bots und Hatespeech für das politische/demokratische  Klima aus – …

MEHR LESEN »
algorithm watch

Tod durch Tesla,

oder: Warum wir eine (andere) Diskussion über Algorithmen brauchen Noch delegieren Menschen Entscheidungen sehr viel lieber an andere Menschen als an Maschinen. Dabei lässt sich Potenzial automatisierter, algorithmisch gesteuerter Systeme …

MEHR LESEN »
Dr. Wolfgang Keinwächter

Internet Governance als Thema der Weltpolitik?

Wie der Cyberspace zum Raum für globale Diplomatie wird. IP-Adressverwaltung, Cybersicherheit, Internet der Dinge: Was vor 20 Jahren noch rein technische Themen waren, wird Schritt für Schritt in die große …

MEHR LESEN »
Kathrin Passig

Politische Mikrostrukturen:

Netzprojekte und ihre Regelwerke. Die Probleme, die im Inneren kleiner und großer Netzgemeinschaften – von der Facebookgruppe bis zur Wikipedia – gelöst werden müssen, sind dieselben, vor denen auch traditionelle …

MEHR LESEN »
Michael Madary

The Ethics of Virtual Reality

2016 gilt als Jahr des Durchbruchs für Virtual Reality Technik (VR), die nun erstmals für den Massenmarkt erschwinglich wird. Damit verbunden ist die Erwartung, dass VR ungeahnte Möglichkeiten für Bildung, …

MEHR LESEN »
Kübra Gümüsay

Organisierte Liebe

Die Initiatorin des 2011 für den Grimme Online Award nominierten feministisch-islamischen Blogs ein-fremdwoerterbuch.com, Kübra Gümüşay zählt laut Deutschlandradio Kultur zu den derzeit „Prägenden Köp­fen des Islams“ in Deutschland. Sie schreibt …

MEHR LESEN »
Yvonne Hofstetter

Wie Algorithmen das Recht und unsere Demokratie herausfordern

Ein Rückblick von Jan Ehlert, NDR Die Berechnung der Welt Eric Schmidt, Ex-Google-CEO, ist sich sicher: „Wir wissen, was gut für die Menschen ist“, ruft er uns aus dem Silicon …

MEHR LESEN »
Andreas Rödder

Mensch und Technik

Ein historisches Triple-A-Rating Ein Rückblick von Jan Ehlert, NDR Im Valley nichts Neues?Wird die Digitalisierung das Ende der Zivilisation hervorrufen, wie wir sie kennen? Die Reihe der Untergangspropheten ist lang, …

MEHR LESEN »
Wolf Lotter

Die Kreative Revolution – oder:

Was wir vom Silicon Valley lernen müssen, um in die Wissensgesellschaft zu kommen. Ein Rückblick von Jan Ehlert, NDR „Bei vielen Menschen ist es bereits eine Unverschämtheit, wenn sie ‚ich‘ …

MEHR LESEN »

In Kooperation mit:

Betahaus Hamburg