Laden...

Wie smart gehen wir mit Ressourcen um?

Digitalisierung und Nachhaltigkeit

„Durch die Digitalisierung wird die deutsche Wirtschaft nachhaltiger, da sie erheblich zu Ressourcenschonung und Energieeffizienz beiträgt“, heißt es in einem Papier des Bundeswirtschaftsministeriums aus dem Jahr 2015. Papierloses Büro statt Aktenberge, Car-Sharing statt eigenes Auto, Streaming statt Plattensammlung – sind digitale Angebote tatsächlich so sparsam, wie Wirtschaft und Regierung behaupten? Oder verstärken Faktoren wie enorme Auswahl, Bestellkomfort und permanente Verfügbarkeit von Online-Angeboten eher den Ressourcenverbrauch und führen zu einer höheren Belastung für Klima und Umwelt?

Diese Lunch Session thematisiert den Nachhaltigkeitsaspekt bei digitalen Diensten, Produkten und Innovationen. Zunächst erläutert Prof. Dr. Tilman Santarius wirtschaftliche und ökologische Chancen und Herausforderungen in Bezug auf die Digitalisierung und verknüpft sie mit seinen Erkenntnissen aus der Nachhaltigkeitsforschung. Anschließend moderiert die Journalistin Katharina Heckendorf eine Diskussionsrunde mit Tilman Santarius und weiteren Gästen. Dabei wird es auch um Hamburger Startups gehen, die versuchen, nachhaltige Angebote zu schaffen.

 

 

Die Lunch Sessions des Bucerius Lab der ZEITStiftung gehören zu einer Reihe von Vorträgen und Workshops, um die gesellschaftlichen Herausforderungen und Folgen des digitalen Wandels zu diskutieren. Die Veranstaltungen sind öffentlich und kostenfrei.

lunch session 9

Lunch Session #9

21.08.2018

Betahaus Hamburg
Cafébereich im EG
Eifflerstraße 43

Gäste

Tilman Santarius

Tilman Santarius

lehrt Nachhaltige Digitalisierung an der TU Berlin. Er forscht und publiziert zu den Themen Klimapolitik, Handelspolitik, nachhaltiges Wirtschaften und globale Gerechtigkeit. In seinem Anfang 2018 erschienenen Buch „Smarte Grüne Welt?“ wirft er einen Blick auf digitales Konsumverhalten und den daraus resultierenden Ressourcenverbrauch.

Karl Rabe

ist Geschäftsführer der Firmen Windcloud (Braderup) GmbH & Windcloud 4.0 GmbH. Als gebürtiger Nordfriese erkannte er früh das Potential der Westküste als Digitalstandort. Karl Rabe hat Mechatronik an der Dual Hochschule Mannheim (Dipl. Ing. ) und Business Administration (MBA) in Lancaster studiert. Sein Unternehmen nutzt Windenergie, um Rechenzentren nachhaltig zu betreiben.

Mimi Sewalski

ist seit 2013 Geschäftsführerin des Avocadostores, Deutschlands größtem Online Marktplatz für nachhaltige Produkte. Als studierte Soziologin und Kriminologin hat sie erst einige Jahren digitale Startup Erfahrung in Tel Aviv/Israel gesammelt, um dann, wieder in Deutschland, einige Jahre in der Werbebranche/strategischen Planung zu verbringen. Bei Avocadostore kommen nun alle Erfahrungen zusammen, denn viele der 700 Händler und Brands auf Avocadostore sind selbst Startups und haben die Herausforderung die Megatrends Nachhaltigkeit und Digitalisierung unter einen Hut zu bringen.

Inas Nureldin

hatte vor fast zwei Jahren die Idee für das Start-Up Tomorrow, als er sich erstmals gefragt hat: Was macht eigentlich unser Geld die ganze Zeit? Und wie könnten wir es nutzen, um positiven Wandel zu erzeugen? Davor hatte er mit Muddy Boots ein Unternehmen gegründet, das Transparenz in die Wertschöpfungsketten der Lebensmittelbranche bringt. Jetzt will er mit Tomorrow auf diese Weise den Bankenmarkt verändern.

Katharina Heckendorf

ist in der nordhessischen Provinz aufgewachsen und arbeitet heute als freie Wirtschaftsjournalistin in Hamburg. Sie schreibt unter anderem für das Digitalmagazin t3n. Für die ZEIT hat sie mit LeserInnen von Berlin bis Schwaben über die Gräben zwischen Stadt und Land diskutiert. Das Interview mit den Mitgliedern des ZEIT-Wirtschaftsrats ist unter dem Titel „Stadt oder Land“ erschienen.

Bisherige Lunch Sessions

Homeoffice: Erster Schritt in eine neue Arbeitswelt?

Die Corona-Pandemie hat die Arbeitswelt innerhalb kurzer Zeit auf den Kopf gestellt. Was politisch schon länger diskutiert wurde, ist inzwischen für viele Unternehmen unvermeidlich: Homeoffice statt Präsenzkultur. Seit März jonglieren …

MEHR LESEN »

What matters next? Wie das Netz ein neues Wir fördern könnte

Die #blacklivesmatter-Proteste zeigen: Gesellschaftliche Gleichberechtigung ist noch längst nicht erreicht. Aber wegschauen lässt sich dieses Mal kaum – zu drastisch sind die Bilder jüngster Polizeigewalt in den USA, die millionenfach …

MEHR LESEN »

Money for nothing? Wie kommen wir (gesund) aus der Wirtschaftskrise?

Auf rund acht Prozent ist die Arbeitslosigkeit mit der Corona-Krise in Deutschland gestiegen, 7,3 Millionen Menschen befinden sich noch in Kurzarbeit, und große Konzerne wie die Lufthansa kündigen Entlassungswellen an. …

MEHR LESEN »
Carsten Brosda

Die Corona-Pandemie als Herausforderung und Lehrstück für unsere demokratische Gesellschaft

Ein Gastbeitrag von Dr. Carsten Brosda, Senator für Kultur und Medien, Freie und Hansestadt Hamburg (Mai 2020) 2017 veröffentlichte der Soziologe Andreas Reckwitz ein Buch, dessen Titel radikal überspitzt die …

MEHR LESEN »

Kultur als Kitt für eine verunsicherte Gesellschaft in der Krise?​

Digital Lunch Session #4 Die Corona-Pandemie beunruhigt viele – je länger sie andauert, desto mehr kann sie auch den gesellschaftlichen Zusammenhalt belasten. Wie können wir unsere kulturellen Praktiken dafür nutzen, …

MEHR LESEN »

Digital Lunch Session #3 mit Wolf Lotter

Was die Wissensgesellschaft aus der Krise lernen kann Wie geht eine westliche Wissensgesellschaft wie die unsere mit der Corona-Krise um? Welche besondere Verantwortung entsteht vielleicht aus dem Privileg, zu den …

MEHR LESEN »
Wolf Lotter

Was die Wissensgesellschaft aus der Krise lernen kann

Ein Gastbeitrag von Wolf Lotter Von Karl Kraus stammt eine Erkenntnis, die in jeder Krise wichtig ist: „Hüten wir uns davor, aus Schaden dumm zu bleiben.“ Was aber ist die …

MEHR LESEN »

Digital Lunch Session #2

Digitale Überwachung? Unsere Grundrechte in der Corona-Krise Im Zuge von Corona wird gerade darüber debattiert, ob nach dem Vorbild anderer Länder auch in Deutschland ein Handy-Tracking von infizierten Personen erfolgen …

MEHR LESEN »

Erste Bucerius Lab Digital Lunch Session

Frozen economy: Welche wirtschaftlichen Folgen bringt die Corona-Pandemie mit sich? Kann man eine Volkswirtschaft „anhalten“? Brauchen wir ein sofortiges Bürgergeld? Wie tief werden die Märkte noch einbrechen? Was passiert danach? …

MEHR LESEN »

Zwischen Aufbruch und Zerfall: Zeitgeist revisited

Session #2 in der Reihe „Die neuen 20er Jahre – goldenes oder schwarzes Jahrzehnt?“ Die Veranstaltung wurde wegen der Coronavirus-Pandemie abgesagt und wird voraussichtlich zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.   …

MEHR LESEN »
Was kommt nach dem Techlash?

Was kommt nach dem Techlash?

Auftakt zur neuen Bucerius-Lab-Reihe zu den 2020er Jahren Die Auftaktveranstaltung widmet sich den Folgen von Datenskandalen, fehlender Selbstregulierung und neuen Machtverhältnissen durch die größten Tech-Unternehmen. Unter dem Titel „Lehren aus …

MEHR LESEN »
jenseits von Pinneberg

Jenseits von Pinneberg

Wie Städter auf dem Land ankommen können Steigende Mieten, Verdichtung, Lärm und Verkehr sorgen für viel Stress im Alltag von Städtern. Dennoch verzeichnen deutsche Großstädte seit Jahren einen starken Zuzug, …

MEHR LESEN »
lunch session 9

Wie smart gehen wir mit Ressourcen um?

Digitalisierung und Nachhaltigkeit „Durch die Digitalisierung wird die deutsche Wirtschaft nachhaltiger, da sie erheblich zu Ressourcenschonung und Energieeffizienz beiträgt“, heißt es in einem Papier des Bundeswirtschaftsministeriums aus dem Jahr 2015. …

MEHR LESEN »
lunch session 8

Konzepte für die Arbeitswelt von morgen

Was tun, wenn Maschinen unsere Arbeit übernehmen (können)? In dieser Sommer-Session setzen wir ganz auf die Weisheit der Vielen – das sind Sie! Ihre Expertise und Meinung als Unternehmer, Wissenschaftler, …

MEHR LESEN »
Charles Landry

Redefining the City

Wie sich die Stadt durch den digitalen Wandel verändert Digitale Technologien verändern die Art und Weise, wie Menschen miteinander leben, arbeiten und kommunizieren. Sie beeinflussen nicht nur unser Verhalten und …

MEHR LESEN »
Daten Macht Öl

Daten, das neue Öl?

Wie sich Macht im digitalen Zeitalter neu ordnet Daten und der Rohstoff Öl – ein Vergleich, den Politiker, Wissenschaftler und Journalisten gerne bemühen. Doch was sagt er aus? Ein Heilsversprechen …

MEHR LESEN »

Der Aufstieg der Bots:

Gefahr für unsere Demokratie? Auf Künstlicher Intelligenz basierende Bots mischen sich zunehmend in Online-Diskurse ein. Im Gegensatz zum einzelnen Menschen können sie millionenfach posten, retweeten, liken, antworten – 24/7. Bereits …

MEHR LESEN »
Digi Polis

Digi-Polis: „Smart Cities“ –

Utopie oder Bedrohung? Die Digitalisierung erfasst unsere Städte überall auf der Welt. Gebäude, Straßen, Energienetze, Wasserversorgung, öffentliche Räume aber auch Verwaltung, Bildung, Sozialprogramme, öffentliche Sicherheit und Verkehr: Alle Arten von …

MEHR LESEN »
US election

Algorithmic News in the 2016 US Election

Wie Algorithmen die US-Wahl beeinflusst haben können Plattformen wie Google, Twitter und Facebook spielten im US- Wahlkampf eine herausragende Rolle. Donald Trump hatte zeitweise mehr Aufmerksamkeit im Netz als in …

MEHR LESEN »
lunch session 2

Troubled future:

How the „Digital Economy” will shape our world, and how we can guide it „The CEOs of technology companies boast about how they develop software programs and algorithms for increasingly …

MEHR LESEN »
betahaus community

Das Ende der Arbeit wie wir sie kennen:

Sechs Szenarien für Deutschlands Arbeitswelt 2030 Die Digitalisierung verändert bereits heute zunehmend unseren Arbeitsmarkt. Doch wie werden die Folgen für Menschen, Unternehmen und unseren Sozialstaat aussehen, wenn der digitale Strukturwandel …

MEHR LESEN »

In Kooperation mit:

Betahaus Hamburg