Laden...

Was kommt nach dem Techlash?

Auftakt zur neuen Bucerius-Lab-Reihe zu den 2020er Jahren

Die Auftaktveranstaltung widmet sich den Folgen von Datenskandalen, fehlender Selbstregulierung und neuen Machtverhältnissen durch die größten Tech-Unternehmen. Unter dem Titel „Lehren aus dem Techlash: Ideen für eine andere digitale Zukunft“ sucht Thomas Ramge (Auftaktredner) nach Alternativen zum Datenkapitalismus-Modell. Der Wirtschaftsjournalist und Autor skizziert in einem Impuls ein postdigitales Zeitalter, in dem mündige, selbstbestimmte Menschen digitale Systeme einsetzen, um bessere Entscheidungen zu treffen, allgemeinen Wohlstand zu fördern und die Demokratie zu stärken. Wäre ein solches Szenario konsensfähig und umsetzbar in einer Gesellschaft, die sich zunehmend spaltet? Welche Voraussetzungen sind nötig – und wer bestimmt den Kurs? Den Auftaktsalon unserer 20er-Jahre-Reihe moderiert Daniel Opper, Leiter des Bucerius Lab.

Mitschnitt der Auftaktveranstaltung​

Lunch Session #11

26.02.2020
12:00 Uhr
Eintritt Frei

Betahaus Hamburg
Cafébereich im EG
Eifflerstraße 43

Gäste

Julia Freudenberg

Nach langjähriger Erfahrung in der Wirtschaft wechselte Julia Freudenberg 2017 in den Vorstand des gemeinnützigen Vereins i3 e.V. und leitet dort die Hacker School. Die Hacker School will Kinder und Jugendliche zwischen 11-18 Jahren in Wochenendkursen durch ehrenamtliche IT-Spezialisten („Inspirer“) für Programmieren begeistern und sie damit befähigen, aktiv die eigene (digitale) Zukunft mitzugestalten. 2014 in Hamburg gestartet, gibt es aktuell schon Hacker Schools in über 30 Städten, der weitere Rollout läuft. Als überzeugte Netzwerkerin arbeitet sie an engmaschigen Kooperationen zwischen ehrenamtlichen und hauptamtlichen Initiativen im IT-Bereich, ist selbst ehrenamtlich aktiv und glückliche Mutter zweier Kinder.

Thomas Ramge

Spiegel-Bestseller-Autor Thomas Ramge hat mehr als ein Dutzend Sachbücher und einen Roman veröffentlicht. Er ist Research Fellow am Weizenbaum Institut in Berlin. Seine Texte zu den großen digitalen Veränderungen unserer Zeit erscheinen u. a. in brand eins, The Economist, Harvard Business Review und Foreign Affairs. Für seine Bücher und Reportagen wurde er mit diversen Preisen ausgezeichnet, u.a. dem Best Business Book Award on Innovation and Technology, dem Axiom Business Book Award, dem getAbstract International Book Award, dem Deutschen Wirtschaftsbuchpreis und dem Herbert Quandt Medienpreis.

Geraldine de Bastion

Geraldine de Bastion ist britisch/deutsche Politikwissenschaftlerin mit langjähriger Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Netz-Aktivisten, Regierungen, Start-Ups und Nicht-Regierungsorganisationen in der ganzen Welt. Ihr Forschungs- und Arbeitsschwerpunkte sind Digitalisierung, Innovation und Menschenrechte. Geraldine ist Mitgründerin und Geschäftsführerin der Beratungsfirma Konnektiv (2013). Seit 2012 ist sie Mitglied des Kurator*innen-Teams der re:publica, Europas größter Konferenz zum Themenfeld Internet und Gesellschaft und organisiert regelmäßig Veranstaltungen zu Politik und Digitalisierung. Aktuell arbeitet Geraldine am Aufbau des Think Tanks "Design Tomorrow" und einem Handbuch zur Entwicklung wünschenswerter Zukünfte.

Bisherige Lunch Sessions

Carsten Brosda

Die Corona-Pandemie als Herausforderung und Lehrstück für unsere demokratische Gesellschaft

Ein Gastbeitrag von Dr. Carsten Brosda, Senator für Kultur und Medien, Freie und Hansestadt Hamburg (Mai 2020) 2017 veröffentlichte der Soziologe Andreas Reckwitz ein Buch, dessen Titel radikal überspitzt die …

MEHR LESEN »

Kultur als Kitt für eine verunsicherte Gesellschaft in der Krise?​

Digital Lunch Session #4 Die Corona-Pandemie beunruhigt viele – je länger sie andauert, desto mehr kann sie auch den gesellschaftlichen Zusammenhalt belasten. Wie können wir unsere kulturellen Praktiken dafür nutzen, …

MEHR LESEN »

Digital Lunch Session #3 mit Wolf Lotter

Was die Wissensgesellschaft aus der Krise lernen kann Wie geht eine westliche Wissensgesellschaft wie die unsere mit der Corona-Krise um? Welche besondere Verantwortung entsteht vielleicht aus dem Privileg, zu den …

MEHR LESEN »
Wolf Lotter

Was die Wissensgesellschaft aus der Krise lernen kann

Ein Gastbeitrag von Wolf Lotter Von Karl Kraus stammt eine Erkenntnis, die in jeder Krise wichtig ist: „Hüten wir uns davor, aus Schaden dumm zu bleiben.“ Was aber ist die …

MEHR LESEN »

Digital Lunch Session #2

Digitale Überwachung? Unsere Grundrechte in der Corona-Krise Im Zuge von Corona wird gerade darüber debattiert, ob nach dem Vorbild anderer Länder auch in Deutschland ein Handy-Tracking von infizierten Personen erfolgen …

MEHR LESEN »

Erste Bucerius Lab Digital Lunch Session

Frozen economy: Welche wirtschaftlichen Folgen bringt die Corona-Pandemie mit sich? Kann man eine Volkswirtschaft „anhalten“? Brauchen wir ein sofortiges Bürgergeld? Wie tief werden die Märkte noch einbrechen? Was passiert danach? …

MEHR LESEN »

Zwischen Aufbruch und Zerfall: Zeitgeist revisited

Session #2 in der Reihe „Die neuen 20er Jahre – goldenes oder schwarzes Jahrzehnt?“ Die Veranstaltung wurde wegen der Coronavirus-Pandemie abgesagt und wird voraussichtlich zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.   …

MEHR LESEN »
Was kommt nach dem Techlash?

Was kommt nach dem Techlash?

Auftakt zur neuen Bucerius-Lab-Reihe zu den 2020er Jahren Die Auftaktveranstaltung widmet sich den Folgen von Datenskandalen, fehlender Selbstregulierung und neuen Machtverhältnissen durch die größten Tech-Unternehmen. Unter dem Titel „Lehren aus …

MEHR LESEN »
jenseits von Pinneberg

Jenseits von Pinneberg

Wie Städter auf dem Land ankommen können Steigende Mieten, Verdichtung, Lärm und Verkehr sorgen für viel Stress im Alltag von Städtern. Dennoch verzeichnen deutsche Großstädte seit Jahren einen starken Zuzug, …

MEHR LESEN »
lunch session 9

Wie smart gehen wir mit Ressourcen um?

Digitalisierung und Nachhaltigkeit „Durch die Digitalisierung wird die deutsche Wirtschaft nachhaltiger, da sie erheblich zu Ressourcenschonung und Energieeffizienz beiträgt“, heißt es in einem Papier des Bundeswirtschaftsministeriums aus dem Jahr 2015. …

MEHR LESEN »
lunch session 8

Konzepte für die Arbeitswelt von morgen

Was tun, wenn Maschinen unsere Arbeit übernehmen (können)? In dieser Sommer-Session setzen wir ganz auf die Weisheit der Vielen – das sind Sie! Ihre Expertise und Meinung als Unternehmer, Wissenschaftler, …

MEHR LESEN »
Charles Landry

Redefining the City

Wie sich die Stadt durch den digitalen Wandel verändert Digitale Technologien verändern die Art und Weise, wie Menschen miteinander leben, arbeiten und kommunizieren. Sie beeinflussen nicht nur unser Verhalten und …

MEHR LESEN »
Daten Macht Öl

Daten, das neue Öl?

Wie sich Macht im digitalen Zeitalter neu ordnet Daten und der Rohstoff Öl – ein Vergleich, den Politiker, Wissenschaftler und Journalisten gerne bemühen. Doch was sagt er aus? Ein Heilsversprechen …

MEHR LESEN »

Der Aufstieg der Bots:

Gefahr für unsere Demokratie? Auf Künstlicher Intelligenz basierende Bots mischen sich zunehmend in Online-Diskurse ein. Im Gegensatz zum einzelnen Menschen können sie millionenfach posten, retweeten, liken, antworten – 24/7. Bereits …

MEHR LESEN »
Digi Polis

Digi-Polis: „Smart Cities“ –

Utopie oder Bedrohung? Die Digitalisierung erfasst unsere Städte überall auf der Welt. Gebäude, Straßen, Energienetze, Wasserversorgung, öffentliche Räume aber auch Verwaltung, Bildung, Sozialprogramme, öffentliche Sicherheit und Verkehr: Alle Arten von …

MEHR LESEN »
US election

Algorithmic News in the 2016 US Election

Wie Algorithmen die US-Wahl beeinflusst haben können Plattformen wie Google, Twitter und Facebook spielten im US- Wahlkampf eine herausragende Rolle. Donald Trump hatte zeitweise mehr Aufmerksamkeit im Netz als in …

MEHR LESEN »
lunch session 2

Troubled future:

How the „Digital Economy” will shape our world, and how we can guide it „The CEOs of technology companies boast about how they develop software programs and algorithms for increasingly …

MEHR LESEN »
betahaus community

Das Ende der Arbeit wie wir sie kennen:

Sechs Szenarien für Deutschlands Arbeitswelt 2030 Die Digitalisierung verändert bereits heute zunehmend unseren Arbeitsmarkt. Doch wie werden die Folgen für Menschen, Unternehmen und unseren Sozialstaat aussehen, wenn der digitale Strukturwandel …

MEHR LESEN »

In Kooperation mit:

Betahaus Hamburg